Brücke zum Markt

Parntnerschaften

entlang der Wertschöpfungskette

Die Rindfleischproduktion ist in ihrem Umfeld mit vielen Rahmenbedingungen konfrontiert, welche Chancen und Risiken darstellen. Die ARGE Rind mit ihren Erzeugergemeinschaften spielt am heimischen Rindermarkt, durch ihre gebündelten und sichere Vermarktung eine wesentliche Rolle. Strategische Partnerschaften mit dem Lebensmitteleinzelhandel, der Gastronomie, Politik und Interessensvertretung sind ein Erfolgsrezept, das über die Grenzen Österreichs hinaus beobachtet und geschätzt wird.

gemeinschaft-icon

Rindfleisch-Marktingmaßnahmen

Neben der Produktqualität sind begleitende Marketingmaßnahmen in Abstimmung mit den Absatzpartnern im Lebensmittelhandel und Gastronomiegroßhandel wichtige Bausteine, um österreichisches Qualitätsrindfleisch im Verkauf zu unterstützen. Die ARGE Rind mit ihren Erzeugergemeinschaften setzt hierbei auf einen bunten Marketing- Mix. Beispiele sind Vermarktungsschwerpunkte mit Produktverkostungen, Rezeptblätter, Plakate, Infobroschüren, Schulungen für Fleischverkaufspersonal, Rindfleischwochen in der Gastronomie usw. Auch die Präsenz bei den wichtigen Gastroevents (z.B. Gastromessen, Händlermessen usw.) ist ein zentraler Punkt in der Kundenbetreuung. Das vierteljährlich erscheinende Gastromagazin „Mahlzeit“ bietet zudem ein besonderes Service für Gastronomen mit entsprechenden Informationen zu den Rindfleischmarken inklusive Rezeptvorschlägen und Zubereitungstipps.

Auch Snow&Beef, ein Wintergrillevent der besonderen Art, ist eine von vielen Sensibilisierungsinitiative für Gastronomiebetriebe in Tourismusregionen, wo Grillverkostungen auf den Pisten und die transparente Auslobung von Rindfleischgerichten in den Speisekarten die Kernelemente sind. Für Konsumenten wird verdeutlicht, dass hinter jedem Snow&Beef-Gericht Qualitätsfleisch von österreichischen Rinderbauern steckt – also auch ein Anteil an der Pflege der heimischen Kulturlandschaft.

Agri benchmark Beef

Internationale Studie Rindfleischproduktion weltweit steigend

Im Auftrag der AMA-Marketing arbeitete die ARGE Rind auch 2018 als Vertreter Österreichs im agri benchmark Beef Netzwerk mit. Im Netzwerk werden die weltweiten Produktionssysteme bei Rindfleisch, ihre Wirtschaftlichkeit sowie deren Rahmenbedingungen erhoben und analysiert.

agri-benchmark-logo
Abrechnung